Was bedeutet eigentlich „bauseits“

Die Fachsprache beim Bauen ist für den Laien nicht immer leicht verständlich, daher ist es wichtig bei Verträgen und Baubeschreibungen auch wirklich zu verstehen, was mit einzelnen Begriffen gemeint ist.

Daher sollte man sich alle nicht exakten Begriffe erläutern und erklären lassen oder sich wenigstens im Intenet schlau machen.

Auf gar keinen Fall sollte man einen Vertrag unterschreiben, wenn einem auch nur ein Begriff nicht völlig klar.

Als Baufachmann weiß man natürlich, dass bauseits bedeutet, dass dies in die Verantwortung des Bauherrn und nicht in die Verantwortung des ausführenden Bauunternehmens oder Schlüsselfertiganbieters.

Wenn also z.B. in einem Vertrag steht, Erdarbeiten bauseits so bedeutet dies ganz konkret, die für diese Arbeiten anfallenden Kosten sind vom Bauherrn zu tragen, außerdem ist er für die Beauftragung der ausführenden Firma verantwortlich.

Jeder sollte sich also vorher erkundigen, welche Kosten dafür anfallen, damit dies im Finanzierungsbudget berücksichtigt wird und nicht am Schluss das Geld fehlt.IMG_4462

Dieser Beitrag wurde unter Glossar abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.