Was immer übrig bleibt,

auch das muss ver- oder entsorgt werden.

Sie haben die meiste Zeit ihres Lebens in Ihrem Haus gewohnt und wollen jetzt vielleicht in eine kleinere Eigentumswohnung oder eine Seniorenresidenz umziehen, Sie haben lange Zeit in einer Mietwohnung gelebt und jetzt in Ihre neues Traumhaus einziehen. In beiden Fällen kann man nicht alles mitnehmen und vieles will man auch nicht mitnehmen. Doch eine Entrümpelung ist aufwendig und auch nicht so einfach. Wo bekommt man ein Transportfahrzeug her, wo den oder die Container, wo kann man die Reste der letzten Jahre hinbringen, wer hilft einem, manche schweren oder großen Teile zu transportieren.

Bevor Sie anfangen, sich dies alles zu überlegen und zu planen, sollten Sie sich professioneller Hilfe versichern und nachdem ich schon einige Wohnungen für altere Verwandte entrümpelt habe, die ersten Male in Eigenregie, das letzte Mal durch einen Profi, kann ich Ihnen versichern, wenn es die richtige Firma ist, dann ist der Profi die einzig richtige Lösung. Sicher er kostet Geld, aber wenn Sie den eigenen Aufwand gegenüberstellen, werden Sie erkennen, so teuer ist der auch wieder nicht.

Viele Unternehmen bieten auch an, die Wohnung soweit zu reinigen, dass sie dem Vermieter übergeben werden kann, dazu gehören auch kleine Instandsetzungsarbeiten, wie schließen von Löcher, Entfernen von Nägeln und manch anderes mehr.

Aber schauen Sie sich die Firma gut an, bevor Sie den Auftrag vergeben, lassen Sie sich Referenzen geben und fragen Sie dort auch selbst nach, denn wie überall finden sich auch in dieser Branche schwarze Schafe und darauf sollten Sie am besten nicht hereinfallen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.