Wissenswertes zu Maklerprovisionen (3)

Die Höhe der Maklerprovision hängt nicht vom Arbeitsaufwand und den dem Makler entstehenden Kosten ab, sondern wird frei vereinbart, meist in prozentualer Abhängigkeit vom Verkaufspreis.

Um die Provision zu erhalten, muss der Makler nur nachweisen, dass seine Bemühungen den Geschäftsabschluss ermöglicht haben. Nach dem Gesetz reicht es völlig aus, wenn der Makler den Nachweis über den Vertragsabschluss erbringt, er muss dem Kunden nur Objekt und Verkäufer mitteilen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.