Die richtige Küchenspüle

Bei der Hausplanung wird leider der Küche oft zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, doch optimal geplant, wird der Arbeitsablauf erleichtert und man hält sich gerne in der Küche auf, was dem Kocherfolg nur gut tut.
Bei der Küchenplanung selbst sollte man nicht nur die elektrischen Geräte wie Herd und Kühlschrank planden sondern auf die Wahl der richtigen Küchenspüle und der Arbeitsflächen achten. Dabei ist die Richtung Spülbecken und Abtropfflächen zu beachten, denn die kann geschickt oder eher ungeschickt für die persönliche Handhabung gewählt werden.
Achten Sie bei den Becken bei aller Liebe zum Modernen insbesondere auf die gute Nutzung, denn bei manchen Designern ist man sich fast sicher, dass die noch nie in der Küche gespült haben.
Bei der Materialauswahl sollte vor allem darauf geachtet werden, dass die Oberfläche möglichst kratzfest und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Säuren aufweisen, denken Sie nur an den bei der Zubereitung häufig verwendeten Essig oder an die Fruchtsäuren in Zitronen, Orangen oder Pampelmusen. Besonders wichtig ist die leichte Reinigung, denn ihre Küche soll doch immer blitzblank aussehen.
Diesen Kriterien entsprechen die häufig verwendeten Edelstahlspülen, die aber optisch nicht unbedingt einen schönen Blickfang darstellen. Diesen können Sie mit Keramikoberflächen besser erreichen, auch diese sind schlag- und stoßfest, beständig gegen Säuren und Laugen und lassen sich leicht reinigen, sind aber meist deutlich teurer in der Anschaffung.

Dieser Beitrag wurde unter Wohnen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.