Das Internet als Verkaufshilfe

Wer seine Eigentumswohnung oder sein Eigenheim verkaufen will, kann dies über einen Makler relativ einfach haben, aber diese Bequemlichkeit kostet natürlich Geld.

Wer also dieses Geld sparen will, kann seine Wohnung verkaufen, indem er die Chancen des Internet und der entsprechenden Portale nutzt.

Doch einfach ist der Eigenverkauf nicht gerade und dies beginnt bereits mit der optimalen Gestaltung der Anzeige, denn Sie wollen doch, dass man Ihr Objekt unter den vielen anderen Angeboten findet und dass sie die potenziellen Interessenten anspricht.

Sie müssen also Ihr Objekt und seine Vorzüge ins richtige Licht setzen, ohne allerdings zu übertreiben, denn dies wird der Interessent oder dies werden die Interessenten spätestens bei der Wohnungs- oder Hausbesichtigung erkennen.

Hat der Interessant das Gefühl, man habe in der Anzeige versucht, ihm Sand in die Augen zu streuen, dann reagiert er sauer und sieht evtl. von einem Kauf ab oder er versucht, seinen Ärger dadurch zu kompensieren, indem er den Preis drückt. Bleiben Sie also bei der Wahrheit.

Ganz wichtig sind natürlich das Bild oder die Bilder ihres Projekts, denn sie sind die Eyecatcher jeder Anzeiger und dazu reichen Hobbyaufnahmen mit einer einfachen Digitalkamera oft nicht aus, es lohnt sich also hier einen Profi einzuschalten oder auch einen wirklich guten Hobbyfotografen mit einer entsprechenden Ausrüstung.

Stellen Sie auch alle Fakten des Objekts korrekt zusammen, dass sie den Interessenten ein aussagekräftiges Expose zur Verfügung stellen können, dazu gehören genaue Lage, Größe der Wohnung, Baujahr, Ausstattung, evtl. durchgeführte Renovierung usw.

Bei Eigentumswohnungen gehören auch die Informationen über das Wohngeld und die relevanten Beschlüsse der Eigentümerversammlung.

Dieser Beitrag wurde unter Tipps für Hausbesitzer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.