Den richtigen Planer finden (1)

Betrachten wir zuerst Ihren Partner für die Planung, i.d.R. also den Architekten.

Schauen Sie sich in Baugebieten um, welche Architekten welche Häuser geplant haben, denn jeder Planer hat seine Stärken und seine eigene Handschrift. Wenn Sie z.B. ein relativ einfaches und auch kostengünstiges Haus bauen wollen, dann sollte der Architekt sich nicht im exklusiven Bereich bewegen oder umgekehrt.

Fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis nach entsprechenden Erfahrungen, surfen Sie im Internet. Viele Architekten verfügen ebenso wie die Architektenkammern über eine Homepage, auf der Sie wichtige Informationen über den Tätigkeitsbereich und die jeweils  ausgeführten Projekte finden können.

Wenn Sie eine Vorauswahl getroffen haben, dann reden Sie mit den Architekten. Sie müssen sicherstellen, dass der Planer Sie und umgekehrt Sie ihn auch verstehen, dass sie also beide auf einer Wellenlänge liegen.

Prüfen Sie dabei genau, wie sehr sich Ihr Gegenüber für Ihre Belange interessiert, wie intensiv er sich mit Ihnen, Ihren Vorstellungen, Ihren Wünschen und Ihrer Lebensweise beschäftigt. Wer schon nach wenigen Worten oder einem kurzen Gespräch entsprechende Vorschläge für Ihr Haus unterbreitet – und das ist gar nicht so selten – der hat Sie in eine bestimmte Schublade gesteckt und aus dieser Schublade einen für Sie angeblich passenden Plan geholt. Der Plan mag durchaus manchmal passen, aber ob der Planer Sie wirklich ernst nimmt und auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche später eingehen wird, ist durchaus fraglich und daher auch, ob er für Sie der richtige Partner ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.