Tipps für den Immobilienverkauf (1)

Bieten Sie Ihre Immobilie, Eigenheim oder Eigentumswohnung, nicht zu teuer, sondern versuchen Sie ggf. über einen Fachmann, einen Sachverständigen oder einen seriösen Makler einen realistischen Preis zu ermitteln.

Denn ist der Preis zu hoch, dann winken die Interessenten ab und wenn Sie dann den Preis nach und nach senken, dann wirkt Ihr Objekt wie ein Ladenhüter und die Interessenten vermuten irgendeinen Haken oder Sie versuchen, den Preis noch weiter zu drücken. Ein weiterer Nachteil, sie verlieren auch tatsächlich Geld, denn Sie können das Geld aus der Immobilie nicht anlegen oder Sie müssen ggf. Zinsen bezahlen für den Zweck, den Sie eigentlich mit dem Kaufpreis bezahlen wollten.

Aber bieten Sie auch nicht zu billig an, denn das ist dann wirklich verlorenes Geld, lassen Sie sich auch nicht von einem Makler den Preis ganz nach unten reden. Ich habe diesen Versuch schon bei 2 Objekten selbst erlebt, denn natürlich hat es ein Makler viel einfacher, wenn er ein Schnäppchen anbietet. Zwar verdient er dann auch weniger, aber er hat auch fast keinen Aufwand.

Dieser Beitrag wurde unter Tipps für Hausbesitzer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.