Arme Ärzte, arme Krankenhäuser?

Heute muss ich mal etwas zu einem ganz anderen Thema, aber durchaus aktuellen Thema schreiben.

Wenn man die Ärzte hört, dann geht es Ihnen allen schlecht und bei meinem Hausarzt hängen Plakate und Berichte an der Wand, wie wenig er an jedem Patienten verdient. Bisher habe ich das auch geglaubt.

Die Krankenhäuser jammern ebenfalls, wie schlecht es ihnen geht. Bisher habe ich das auch geglaubt.

Doch wer kann es sich außer Ärzten und Krankenhäusern erlauben, eine durchaus beachtliche Rechnung mit 8 Monaten Verspätung zu schreiben oder nach 11 Monaten immer noch keine Rechnung zu schreiben.

Interessant auch der Versuch, mal eine Rechnung zu bezahlen vergessen und zu warten, bis eine Mahnung kommt.

Nach 4-6 Wochen erhält man als Privatpatient nur eine Mahnung, wenn der Arzt seine Rechnung über ein spezialisiertes Unternehmen verschickt, sonst kann das dauern. Manchmal dauert es mehr als 12 Monate, bis der Arzt merkt, dass er kein Geld erhalten hat.

Aber es gibt auch Ausnahmen, letztlich hat der Arzt, bei dem ich während meines Urlaubs war, sofort bar kassiert und ich hatte gerade noch genügend Geld dabei oder in einen anderen Urlaub musste ich solange warten, bis die Rechnung geschrieben war, weil die Ärztin das Porto sparen wollte.

Dieser Beitrag wurde unter off topic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Arme Ärzte, arme Krankenhäuser?

  1. Pingback: Arme Ärzte, arme Krankenhäuser? » Rechnung, Arzt, Geld, Bisher …

  2. Pingback: Kontoscout.eu

  3. Pingback: Bergfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.