Rechnet sich Solarenergie?

Für mein 30 Jahre altes Haus überlege ich mir, oder genauer gesagt, überlegte ich mir, ob sich eine Solaranlage für Warmwasserbereitung bzw. zusätzlicher Heizungsunterstützung rechnet und wie seit dem Hausneubau bekannt, rechnet sich dies nicht.

Version 1 kostet nach einem seriösen Angebot ca. € 7500, Energiekostenersparnis max. 400 €, mit anderen Worten ohne Berücksichtigung der Zinsen amortisiert sich das Ganze in knapp 20 Jahren.

Version 2 kostet € 17500, Zuschuss vom Staat ca. 1500, jährliche Kostenersparnis 800-1000, Amortisationszeit 16-20 Jahren ohne Berücksichtigung von Zinsen.

Außerdem dürfen in dieser Zeit keine Wartungarbeiten anfallen und natürlich nichts kaputtgehen.

Erst wenn sich die Energiekosten dauerhaft verdoppeln, ist die Amortisationszeit akzeptabel

Fazit: Wenn ich ein gutes Gewissen haben will, dann mache ich etwas mit Solarenergie, wenn ich wirtschaftlich denke, dann lasse ich es.

Aber es macht sich natürlich auch gut, wenn man nach außen sein Umweltbewusstsein dokumentiert

Dieser Beitrag wurde unter Rund um die Energie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.