Kaminfeuer ohne Kamin

Schon im letzten Jahr habe ich davon gehört und an anderer Stelle darüber geschrieben, aber ich war eigentlich sehr skeptisch, denn außer der Werbung entsprechender Hersteller habe ich nur wenig gefunden, deshalb war ich froh, dass im RBB-Fernsehen vor einiger Zeit über diese Art der Wohlfühlheizung berichtet wurde und die Aussagen der Hersteller im großen und ganzen bestätigt wurde.

Eigentlich wäre für die Übergangszeit oder einen gemütlichen Abend ein offener Kamin, ein Kachelofen oder ein Kaminofen eine schöne Sache, aber leider kann ich meinen Kamin dafür nicht nutzen.

Nun wäre es natürlich möglich, einen Edelstahlkamin außen am Haus anzubringen, wenn man sich etwas Mühe gibt, kann dies sogar architektonisch interessant wirken.

Aber leider verteuert dies die Anschaffung einer entsprechenden Heizungsanlage nicht unerheblich und als von Natur geiziger Schwabe habe ich gerechnet und festgestellt, dass sich das nicht rechnet.

Natürlich gibt es Elektroimitate, aber davor graut mir persönlich.

Doch es gibt Öfen in ganz unterschiedlicher Ausstattung und sehr unterschiedlichen Preisen, bei dem Bioalkohol aus Zuckerrüben oder ein entsprechendes Gel im Ofen verbrannt wird und zwar völlig rückstandsfrei. Die Öfen brauchen daher keine Kamine und die Preise scheinen erschwinglich, allerdings ist das Brennmaterial nicht so ganz billig.

Beim Kauf sollte man allerdings darauf achte, dass die entsprechenden Sicherheitszertifikate vorliegen und beim Betrieb sollte man entsprechende Vorsicht walten lassen, wie immer, wenn Feuer im Spiel ist.

Dieser Beitrag wurde unter Rund um die Energie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.